Samstag, 20. Juli 2019
Notruf: 112

Förderverein

"Jeder kann helfen" Nach diesem Motto unterstützen die Mitglieder des Fördervereins mit ihren Beiträgen und Spenden die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Vahrendorf-Sottorf und ihrer Jugendabteilung.

Träger der Freiwilligen Feuerwehr ist die Gemeinde Rosengarten. Angesichts knapper öffentlicher Kassen können wir von dieser Seite jedoch nur mit der nötigen Grundausstattung rechnen. Da sowohl uns, als auch vielen unserer Mitbürger eine hochwertige und umfangreiche Ausrüstung der Feuerwehr wichtig ist (es ist ja auch unsere Sicherheit!) hat sich 1976 der Förderverein gegründet. Als gemeinnütziger Verein unterstützt er unsere Feuerwehr, insbesondere wenn es um die Anschaffung von zusätzlicher Ausrüstung und Fahrzeugen geht. Auch bauliche Maßnahmen an unserem Gerätehaus konnten durch die Hilfe des Fördervereins realisiert werden.

So konnten z.B. unser Mannschaftstransportfahrzeug, der Ausbau des Gerätehauses und die Ausrüstung der Jugendfeuerwehr angeschafft werden. Die verbesserte persönliche Sicherheitsausrüstung der Feuerwehrkameraden/innen (z.B. nicht brennbare Einsatzhosen ect.) wurde erst durch den Förderverein möglich. Auch die Anschaffung unseres Löschfahrzeuges wurde finanziell unterstützt.

Das Projekt `Helfer vor Ort` wird ausschließlich durch den Förderverein (der für dieses Projekt wiederum einen Hauptsponsor in der Mascheski-Foundation gefunden hat) finanziert. Der Wert der medizinischen Ausrüstung beträgt mehrere tausend Euro. Die Frühdefibrillation ist keine Pflichtaufgabe der Feuerwehr, trotzdem hat hier die Gemeinde im Rahmen eines Pilotprojekts die Schirmherrschaft übernommen, kann allerdings keine finanzielle Unterstützung gewähren.

Letztes Jahr feierte der Förderverein sein 30 jähriges Bestehen. Derzeit zählt der Verein etwas über 200 Mitglieder. In 2006 wurde neben der medizinischen Ausstattung für die Ersthelfereinsätze auch ein Training der Atemschutzgeräteträger im Flash-over Container der Berufsfeuerwehr Hamburg finanziert. Im Mai 2007 konnte dann das nagelneue Mannschaftstransportfahrzeug an die Akiven der Feuerwehr übergeben werden. Darüber hinaus wurde die Feuerwehr mit einem Hohlstrahlrohr für Innenangriffe ausgerüstet.

Auch Sie können helfen! Schon ab einem Jahresbeitrag von € 20 helfen Sie mit, dass unsere Feuerwehr auch in Zukunft schnell und zuverlässig ihre ehrenamtliche Arbeit verrichten kann. Der Förderverein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Die Spenden sowie Beiträge können somit steuerlich abgesetzt werden. Das Beitrittsformular finden Sie hier zum herunterladen (PDF-Dokument).

Weitere Informationen bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 1. Vorsitzender des Fördervereins, sowie der letzten Ausgabe der Informationsschrift des Fördervereins (Löschblatt)